Blogpost vom 19.06.2018

Meine Erfahrungen mit Polar Global und Dets Laufshop

Fotomontage
Fotomontage, Quellen: Polar und Dets Laufshop

Seit rund 1,5 Jahren lasse ich mich bei der Trainingsoptimierung durch die Polar V800 unterstützen. Die V800 ist eine GPS-Uhr, die dank Multisportfähigkeit insbesondere für Triathleten geignet ist. Technisch bin ich von der Uhr durchweg überzeugt. Ein absolut klasse Produkt. So auch mein Urteil in einem älteren Blogpost zu verschiedenen GPS-Uhren. Die Reparaturprozesse und der Service bieten allerdings jede Menge Verbesserungspotenzial.

Ganz anders der Service beim Hannoverschen Sportgeschäft "Dets Laufshop". Der Satz "Können wir helfen? Rufen Sie uns doch einfach an!" im Footer der Internetseite beschreibt den dortigen Service perfekt.

Können wir helfen? Rufen Sie uns doch einfach an!

— Serviceversprechen von Dets Laufshop aus Hannover.

Zum Hintergrund

Vor gut einem Monat zeigte meine V800 leichte Ablösungserscheinungen des Gorillaglases vom Display. Um sicherzugehen, dass das Innenleben der Uhr keinen Schaden nimmt, entschied ich mich die Uhr einzusenden und reparieren zu lassen. Im ersten Schritt rief ich bei Polar an und erkundigte mich, wie lange eine Reparatur dauert. Rund drei Wochen war die Antwort. Ein, wie ich finde, ziemlich langer Zeitraum für ein Produkt mit einem Neupreis von rund 400 Euro und einer Zielgruppe für die Sport mehr ist als eine lästige Pflichtveranstaltung. Auch ein Leihgerät für die Dauer der Reparatur wird seitens Polar nicht angeboten.

Ich machte mich also auf die Suche nach einem Anbieter, der mir für die Dauer der Reparatur ein Ersatzgerät zur Verfügung stellen kann. Ein, wie sich erwarteter Weise herausstelle, nicht ganz einfaches Unterfangen. Ging es doch nicht darum eine Uhr zu testen und gegebenenfall zu kaufen. Nach einigen Telefonaten landete ich bei Dets Laufshop in Hannover. Der Nummer eins in Hannover wenn es um gute Beratung rund ums Laufen geht. Auf meine Frage nach einer Leihuhr antwortete man mir spontan, "man habe gerade eigentlich kein Leihgerät vorrätig, sei aber doch ein Servicesorientiertes Unternehmen und da wird sich schon eine Möglichkeit finden". Zwei Sätze später bot man mir an, ich könnte eine Polar M430 bekommen. Die sei zwar nicht gleichwertig zur V800 aber ebenfalls ein sehr gutes Produkt. Ich könnte sie mir direkt im Laden abholen.

Freudig und völlig überrascht fuhr ich nach der Arbeit im Laden vorbei um dort direkt die nächste Überraschung zu erleben. Denn auf meine Frage, was es denn kosten würde, die Uhr zwei bis drei Wochen zu leihen, bekam ich die Antwort: "Gar nichts".

Jetzt stand für mich endgültig fest: bei Dets Laufshop wird Service nicht groß geschrieben, sondern groß gelebt!

Meine Erfahrungen mit der Polar M430

Produktabbildung Polar M430
Produktabbildung Polar M430, Quelle: Polar

Das erste was mir bei der Polar M430 im Vergleich zur V800 auffällt, ist das geringe Gewicht und das flexible Silikonarmband. Geradezu leichtgewichtig lässt sie sich tragen und passt sich auch bei Bewegunge perfekt an. Die Kopplung mit der Polar Flow App ist super einfach und intuitiv und beim initialen Setup werden die vorhandenen Sportprofile einfach übertragen. Anders als die V800 unterstützt die M430 jedoch keine Multisportfunktionen – also beispielsweise keinen Triathlon.

Auch im Training funktioniert die Uhr sehr gut. Die integrierte Pulsmessung misst recht zuverlässig, allerdings nicht so genau wie der, bei der V800 zwingend notwendige Pulsgurt. Jedoch wäre dieser auch bei der M430 nutzbar. Darauf habe ich allerdings aus Testzwecken verzichtet. Das GPS-Signal ist konstant gut und findet innerhalb weniger Sekunden das Signal. Auch beim Schwimmen funktioniert sowohl Pulsmessung als auch GPS gut. Ungewünschte "Landgänge" waren selten. Die Synchronisation mit der App erfolgt automatisch nach Abschluss der Trainingseinheit, kann jedoch ergänzend auch manuell angestoßen werden.

Alles in allem eine sehr angenehm zu tragende und für Läufer absolut ausreichende Uhr. Wer jedoch in mehreren Disziplinen unterwegs ist, wird auf Dauer die Multiportunterstützung vermissen. Ebenso die Hinweise zum Trainings- und Erholungszustand welche die V800 gibt.

Mein Fazit

Auch die Erfahrungen mit meiner zweiten Polar-Laufuhr sind durchweg positiv. Beim Service hat Polar allerdings Verbesserungsbedarf. Kalkulierte drei Wochen sind meiner Meinung nach zu lange – auch wenn es am Ende nur rund 1,5 Wochen gedauert hat, bis ich meine Uhr rapariert zurückbekommen habe.

Der erlebte Service bei Dets Laufshop war atemberaubend und für mich einmal mehr Anlass, ganz entgegen meinen sonstigen Einkaufsgewohnheiten, meine Laufschuhe offline zu kaufen. Und genau das habe ich, als ich die M430 zurückgebracht habe, auch getan und freue ich nun auf viele Läufe in meinen neuen New Balance 1500v4 Laufschuhen.

Vielen Dank nochmal an Dets Laufshop. Das war super!

#Hashtag: Service, Laufen, Dets Laufshop, Polar V800, Polar M430

Zurück zur Übersicht